Trainingscamp auf Fuerte und Mallorca

In Dezember 2021 fing alles an… im Schwimmcamp für Anfänger, bei dem ich eigentlich nur als Babysitterin dabei war, hatte ich meine ersten Berührungspunkte mit dem Thema Triathlon. Davor habe ich mich nie mit diesem Thema auseinandergesetzt, doch durch die Erzählungen der Gäste und Guides wurde diese Materie immer interessanter für mich.

Zurück in Deutschland und wieder gefangen im Alltag verblasste dieses Interesse leider ziemlich schnell und ich blieb am lockeren Laufen hängen.

Im März 2022 dann das nächste Camp auf Fuerte, bei dem ich wieder dabei war. Dieses mal wusste ich schon, was auf mich zukommt und die Begeisterung war sofort wieder da. Kurze Zeit später im Camp auf Mallorca im Mai war es dann schließlich so weit: Meine ersten Schwimmstunden bei Bennie Lindberg! Ich stellte mich gar nicht mal so dumm an und hatte seit den ersten Trainingsstunden großen Spaß am Kraulschwimmen – angefangen mit den Trockenübungen an Land bis zu den ersten Zügen im Wasser.

Zuhause angekommen dann die Überraschung: Der Ehrgeiz besser zu werden, blieb! 

Seit dem Camp findet man mich tatsächlich mindestens 2 x pro Woche im Freibad beim Schwimmen, 1 x davon zusammen mit Bennie, der mir dabei hilft meine Technik zu verbessern, und mich stets durch die abwechslungsreichen Schwimmtrainings motiviert am Ball zu bleiben.